Schnelles Internet für das gesamte Amt

In Sachen schnelles Internet ziehen alle Gemeindechefs und die Verantwortlichen des Amtes Haddeby an einem Strang.

Nach gemeinsamer Planungszeit war es nun endlich so weit: Die Verträge zur flächendeckenden Breitbandversorgung wurden im Amt Haddeby von allen Amtsbürgermeistern und der ausführenden Firma Freikom unterzeichnet. 

"Wir haben gemeinsam ein vorzeigbares Endergebnis erarbeitet und geben nun den Startschuss für eine neue technische Epoche flächendeckend im Amtsbereich Haddeby.

Es ist ein Tag von historischer Bedeutung", meinte Amtsvorsteher Ralf Feddersen und dankte allen Beteiligten. Auch alle Amtsbürgermeister der acht Gemeinden waren sich der Besonderheit des Vertragsabschlusses bewusst, zeigten sich positiv erfreut und besiegelten die Vielzahl an Papieren feierlich mit Stempel und Unterschrift.

Die bauliche und technische Ausführung beginnt bereits im März nach alphabetisch festgelegten Abschnitten. Damit keine "Rangordnung" unter den Gemeinden und Einwohnern entsteht, habe man bewusst auf Nummerierung verzichtet, erklärte Techniker Stefan Frech von Freikom. In der nächsten Zeit werden sechs Kolonnen mit jeweils drei Technikern an verschiedenen Bauabschnitten mit den notwendigen Arbeiten für die Verlegung des Glasfasernetzes beginnen.

Genaue Informationen zum Ausbau der Breitbandversorgung, Anschlussversorgung sowie Beratung zur Vertragsumstellung sind in Einwohnerversammlungen geplant, sie findet statt: in Jagel am Montag, 14. Februar, ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum; in Borgwedel/Stexwig, am Sonnabend, 19. Februar, ab 14.30 im Dörps- und Sprittenhus, in Geltorf am Mittwoch, 23. Februar, ab 19.30 Uhr in Reimers Gasthof; in Dannewerk am Montag, 28. Februar, ab 20 Uhr im Gemeindezentrum; in Lottorf/Hahnenkrug am Donnerstag, 3. März, ab 20 Uhr im Gemeinde- und Feuerwehrhaus; in Selk/Altmühl und Wedelspang am Donnerstag, 10. März, ab 19.30 Uhr im Restaurant Quellenthal; in Fahrdorf am Donnerstag, 17. März, ab 20 Uhr im Restaurant Fährhaus und in der Gemeinde Busdorf am Donnerstag, 23. März ab 19.30 Uhr im Restaurant Wikingerschänke.

Insgesamt werden 1,336 Millionen Euro in den Glasfaserkabel-Ausbau zur flächendeckenden Breitband-VDSL-Versorgung investiert. 75 Prozent kommen aus EU-Fördermitteln.

Die Gemeinden beteiligen sich nach Größe und Einwohnerzahl anteilig, der Rest wird über die Amtsumlage finanziert. Bis Ende Oktober soll der gesamte Amtsbereich Haddeby mit der zukunftsweisenden Technik ausgestattet sein.

"Das ist ein Meilenstein für unser Amt", stellte Amtsvorsteher Feddersen erfreut fest. "Der Wunsch sehr vieler Bürger wird nun bald Wirklichkeit werden." Ein besonderer Dank wurde Amtsleiter Knud Hansen ausgesprochen. Er habe das Thema Breitbandversorgung mit viel Herzblut und Sachverstand als treibende Kraft vorangetrieben, hieß es.

Link: SHZ

Foto: Weiss

to the top